Was bedeutet “Goldesel”?

Der Begriff des Goldesel beschreibt eine unerschöpfliche Geldquelle. Der Begriff ist entstanden nach einer Figur im Märchen “Tischchen, deck dich!”, der Gebrüder Grimm. Der Goldesel dort hat auf Zuruf Goldstücke ausgeworfen. Ebenso angelehnt an das Märchen und den Esel dort ist der Begriff des Dukaten-, Geld- oder Goldscheißers, der eben wie in der Geschichte einfach Geld/Gold am laufenden Band produziert.

Im Duden wird Goldesel beschrieben mit “unerschöpfliche Geldquelle”.

Der “Goldesel” Michael Flender

Michael Flender ist vor allem über seinen Instagram Account “goldeselinvesting” bekannt. Dort veröffentlicht der Frankfurter jeden Tag Stories zu Aktien und der Börse. So kannman verfolgen, wie der Alltag eines Daytraders und Investors aussieht und welche aktuellen Chancen er am Markt sieht.

Goldesel Community

Entstanden ist aus dem Instagram Account von Michael Flender eine ganze Community, die vor allem einen privaten Discord Server für Mitglieder enthält sowie eine eigene Plattform, die unter https://goldesel.de betrieben wird.

7 Tage zocken an der Börse

In der HR-Doku “7 Tage … zocken an der Börse” geht es um zwei Trader, die eine Woche lang begleitet werden. Das Redaktionsteam schaut sich die Spekulation an der Börse an. Viele junge Menschen sind dort aktiv, um ihr Geld zu vermehren. Dafür nutzen sie Trading-Apps, mit denen sie mit wenigen Klicks Aktien an der Börse kaufen können.

Auch der Goldesel Michael Flender wird zuhause besucht und ein Blick in seinen Arbeitsalltag gewährt.

Das Goldesel Märchen

Das “Goldesel-Märchen” bezeichnet das Grimmsche Werk “Tischchen deck dich, Goldesel, und Knüppel aus dem Sack”. Hier wird beschrieben wie ein Schneider mit seinen drei Söhnen und einer Ziege zusammen leben, die sie mit ihrer Milch ernährt, wozu sie täglich auf die Weide muss und dort die allerbesten Kräuter fressen darf. Als der Älteste sie schön geweidet hat und fragt, ob sie satt sei, antwortet diese: „Ich bin so satt, ich mag kein Blatt: mäh! mäh!“ Als aber der Vater zu Hause die Ziege fragt, antwortet sie mit einer Lüge: „Wo von sollt ich satt sein? Ich sprang nur über Gräbelein, und fand kein einzig Blättelein: mäh! mäh!“ Der Vater erkennt die Täuschung der Ziege nicht und jagt im Affekt den Ältesten mit der Elle aus dem Haus. Den beiden anderen Söhnen ergeht es die folgenden Tage genauso. Als der Vater die Ziege dann selbst ausführt und sie draußen so und zu Haus so antwortet, erkennt er, dass er seinen Söhnen Unrecht getan hat, schert der Ziege den Kopf und jagt sie mit der Peitsche fort.

Die Söhne gehen bei einem Schreiner, einem Müller und einem Drechsler in die Lehre. Am Ende bekommt der Älteste einen unscheinbaren kleinen Tisch mit; wenn man zu dem sagt „Tischchen, deck dich!“, dann ist er sauber gedeckt und mit den herrlichsten Speisen versehen. Der Mittlere bekommt einen Goldesel; wenn man zu dem sagt „Bricklebrit!“, dann fallen vorne und hinten Goldstücke heraus. Alle drei Söhne verzeihen dem Vater schließlich während ihrer Wanderjahre und sehen die Möglichkeit, dass auch ihr Vater seinen Groll vergisst, sobald sie ihn mit ihrem eigenen Wunderding gewonnen haben. Die beiden älteren werden aber vor ihrer Heimkunft in ihrer Freigiebigkeit nacheinander vom selben Wirt betrogen, als der dem einen ein falsches Tischchen und dem anderen einen anderen Esel unterschiebt. Sie bemerken es erst, als sie ihr Wunderding zu Hause vorführen wollen. Sie schämen sich vor allen Gästen, die der Vater eingeladen hat, der jetzt weiter als Schneider arbeiten muss.

Der Jüngste bekommt von seinem Meister einen Knüppel im Sack, der jeden Gegner verdrischt, wenn man sagt „Knüppel, aus dem Sack!“ und erst aufhört, wenn man sagt „Knüppel, in den Sack!“. Damit nimmt er dem Wirt das Tischchen und den Esel wieder ab, als der ihm den Sack – verwendet als Kopfkissen – stehlen will, dessen Wert er ihm vorher gepriesen hatte. Die Ziege verkriecht sich aus Scham über ihren kahlen Kopf in einen Fuchsbau, wo der Fuchs und dann der Bär vor ihren glühenden Augen erschrecken. Aber die Biene sticht ihr in den geschorenen Kopf, sodass die Ziege vor Schmerz flieht und, nun endgültig heimatlos geworden, abgängig ist.

Goldesel App

Eine App zum Download in den Appstores von Apple (iOS) und Google (Android).

Goldesel Trading & Investing

Die Goldesel Trading & Investing GmbH betreibt die oben genannte Goldesel Community unter Goldesel.de.